Erste Klasse

Durch einen glücklichen Umstand durfte ich auf meiner heutigen beruflichen Zugfahrt erste Klasse reisen. Find ich gut. Nicht nur weil man ordentlich Platz für die Beine hat und man den Kaffee am Platz serviert bekommt. Obwohl letzeres derzeit man Favorit ist. Das hat nichts mit meiner Faulheit zu tun, ins Bistro zu gehen, aber dort gibt’s die Kaffeeplörre meist nur im Pappbecher. Ich hasse Pappbecher. Erst recht bei Heißgetränken, denn entweder verbrenne ich mir schon vor dem Trinken die Pfoten oder beim Trinken den Mund. Oder beides. Liegt vielleicht auch an einem persönlichen Gendefekt, der mir ein Hitzeschild, dass wohl alle anderen haben, verwehrt. Egal: in der ersten Klasse gibt’s den Kaffee im richtigen Becher bei angenehmer Temperatur.
Und dazu gibt’s auch noch einen bahneigenen Schokostick, der einem nicht mal die Finger verklebt.

Posted Donnerstag, Oktober 29th, 2009 under General.

Leave a Reply