Er lebt noch

Damit bin sowohl ich als auch mein iPod als auch dieses Blog gemeint. Wer es noch nicht mitbekommen hat, findet zur ersterem die kleine Änderung auf ../wer-ist-burned/.
Die Diagnose des iPods war zuerst etwas ernüchternd:

  • die Festplatte ist defekt,
  • der Fesplattenconnector ist defekt.

Örks. Podmod hat mir einige Möglichkeiten aufgezählt, neben dem Austausch der beiden defekten Komponenten auch eine Reparatur der Festplatte. Der kaputte Festplattenconnector habe dort einige Sektoren beschädigt. Dies könne man wieder reparieren (und ebenfalls die Cluster wiederherstellen). Für diese 70 EUR teure Variante habe ich mich dann entschieden. Podmod sicherte mir zu, dass die Funktionalität des iPods mit neuem Connector und reparierter Platte wieder voll hergestellt sei.
Seit Anfang März spielt er nun wieder pro Tag mindestens zweieinhalb Stunden und tat noch nicht einen falschen Mucks.

burned.de wurde gestern vom weltbesten Provider aufgefrischt. WordPress läuft nun in Version 2.2 und liegt im Hauptverzeichnis (die alten Links sollten aber noch alle erreichbar sein). Ein paar Anpassungen sind noch nötig .. und dann schaffe ich es wohl hoffentlich auch wieder, dem Blog etwas Leben einzuhauchen.

Posted Samstag, Mai 19th, 2007 under General.

2 comments

  1. Bei einem Bekannten ist der iPod auch kaputt. Aber da ist es der Akku.

  2. Wie ist denn nun nach einiger Zeit der Status deines iPods? Ich habe meinen ebenfalls zu Podmod geschickt und dieselbe Diagnose wie Du bekommen. Nun überlege ich, die 70 Euro auszugeben, wüsste aber gerne, ob Dein Gerät wieder läuft oder inzwischen wieder Zicken macht. Wenn man nach den Begriffen „Festplattenconnector iPod“ sucht, bekommt man quasi nur Suchergebnisse von Leuten, die laut Podmod dasselbe Problem haben, das hat mich etwas stuzigt gemacht, vor allem, da der iPod bei einigen schon kurz nach der Reparatur wieder geschwächelt hat.

Leave a Reply